Ausbildung & Arbeit

Auf Alleinerziehende warten besondere Herausforderungen, wenn es darum geht, Arbeit und Familie zu organisieren. Was tun, wenn Kindergarten oder Schule ausfällt, das Kind krank wird oder "nur" - während der Arbeitszeit - von A nach B gebracht werden muss? Wenn kurzfristig Überstunden angeordnet sind oder die Kollegin im Krankheitsfall vertreten werden muss?

Arbeitgeber bewegen ähnliche organisatorische Fragen. Fallen Alleinerziehende eher aus, wenn die Kinder krank sind oder die Kinderbetreuung nicht gesichert ist? Wie bekommt die Auszubildende oder die Fachkraft den Spagat zwischen Beruf und Familie dauerhaft hin, ohne dass die Arbeit darunter leidet?

Auf den folgenden Unterseiten Für Unternehmen, Für Arbeitssuchende sind Modellprojekte und Ansprechpartnerinnen zu finden, die sich damit auskennen, Unternehmenspolitik auf die Bedürfnisse von Eltern abzustimmen.

Der Lohn dafür ist hoch: Motivierte und engagierte Mitarbeiter/innen, die sich für ihr Unternehmen einsetzen, weil es Ihnen ermöglicht, erwerbstätig zu sein und ihren Lebensunterhalt selbstständig zu sichern. Ein großer Vorteil, gerade, wenn man alleinerziehend ist.

Hotline für Alleinerziehende

Wohnort Stadt Göttingen: Frau Andresen, Telefon: 400-5005
Wohnort Landkreis Göttingen: Herr Herrmann, Telefon: 525-2285